Initiative:

 

Die Bürgerinitiative Windrad 180

hat sich gegründet, um die

Bürger zu schützen und ihre

Interessen zu vertreten!

 

- Wir fordern:

Der Schutz des Menschen mit

dessen Recht auf Gesundheit

muss über den Wirtschafts-

Interessen stehen!

 

- Wir fordern:

Die Informationen, Studien und

Planungsvorhaben in der Politik

müssen öffentlich dargelegt

werden!

 

Es kann und darf keine Einzelentscheidung bleiben, wenn

hunderte Bürger negativ davon belastet werden!

"Ich brauche das Windrad nicht um jeden Preis!  Die Menschen hier sind mir wichtiger !"

(sinngemäße Aussage eines Investors)

 

 
 
Wir sind nicht gegen Windenergie und Windkraftanlagen (WKA), im Gegenteil, wir unterstützen den Einsatz alternativer Energien zur Stromerzeugung !

Jedoch nur dort, wo aufgrund großer Sicherheitsabstände zur Bevölkerung keine Gesundheitsschäden bei Bürgern zu befürchten sind.

Der Schutz des Menschen hat Vorrang !
 
 

WIE GEHT ES WEITER?

Wir werden nicht ruhen, bis es gesetzliche Regelungen zu Abständen auch in Bayern gibt, wie z.B. in Schleswig-Holstein!

 

Sogar die BWE (Bundesverband Windenergie) will nicht, dass Windkraftanlagen in Verruf geraten, und nennt als Mindestabstand zur Wohnbebauung die 10fache Windradhöhe.

 

Wir stellen einen Petitionsantrag und werden weiter Unterschriften sammeln und Demonstrieren!

 

Unterschriftenlisten liegen bei allen Veranstaltungen aus.

 

Vielen Dank an alle Unterstützter!

Die sich mit Zivilcourage für Andere einsetzen.

"Die Rettung der Menschheit besteht gerade darin, dass alle alles angeht." - Alexander Solschenizyn bei Entgegennahme des Nobelpreises für Literatur, 10. Dezember 1970.